2020-2021

In Zusammenarbeit mit

Sozialarchiv Zürich und Memorial

Der Zürcher Techno-Klub Dachkantine musste Ende Februar 2006 seine Pforten schliessen. Die Parties welche der Musikklub während 3 Jahren veranstaltete, waren international bekannt, die Dachkantine wurde zu den besten zehn Klubs in Europa gezählt. Zum Abschluss inszenierte die Dachkantine ein vierwöchiges Festival, welches von einem Filmteam sowie einem Radioprojekt begleitet wurde. So sollte die Klub- und Technokultur ausführlich dokumentiert und reflektiert werden. Es entstand der Kinofilm «Dachkantine – We miss you so much», welcher 2011 in den Schweizer Kinos lief und die damals aktuellen Veränderung der Technokultur aufzeigt; in dieser Zeit fand der Wandel der Minimal-Techno-Szene von einer Subkultur zu kommerziellem Mainstream. Der Kinofilm, Rohmaterial sowie Aufnahmen aus dem «Videomat» sollen archiviert und zugänglich gemacht werden.

Übergeordnetes Ziel des Projekts ist es, einen Beitrag zur Überlieferung der Technokultur zu leisten. 

IDFA Amsterdam 2010, nom. Public Award