Ich beschäftige mich mit Geschichte, Formen von Geschichte-Erzählung und Dokumentarismen.

Themen wie Manipulation, Macht und Masse im gesellschaftspolitischen Sinne bilden die Ausgangslage meiner Arbeiten.

Ich gehe von konkreten historischen Ereignissen und Quellen aus, ziehe wissenschaftliche und literarische Texte bei, sammel Zeit-Artefakte,

führe Interviews und recherchiere Biographien. Aus diesem Material kreiere ich Akteure, die in der Rolle des Zeitzeugen erinnern und vermitteln. 

 

Meine Arbeiten zeige ich in Form von essayistischen Videos, Textcollagen, Audioarbeiten und Installationen.

Bei den installativen Werken interessiert mich der Übergang vom bühnenhaften Setting zum archivartigen Raum.

EIN BILD VOM WEGSEHEN

BRIEF AN GROSSVATER

VOR DEM GROSSEN AUFTRITT

WIR SIND ENGAGIERT

DRANCY - EINE GEISTERGESCHICHTE

EIN GEDANKE AN AUFSTAND

NACH DEM GROSSEN AUFTRITT

MOLEKÜLE DES ALLTÄGLICHEN

ORNAMENTE ARTEFAKTE

EIN GEDANKE AN WIDERSTAND

DIE INITIALISIERUNG VON SELBST

DIE INITIALISIERUNG VON KONTROLLE